Schön, dass Sie da sind. Diese Seiten sind für diejenigen, die ihre jetzige Situation schnell ändern möchten.


Dienstag, 5. Juli 2016

motivierende Zitate für die richtige Arbeitshaltung


 “Tue was du liebst und du wirst nie wieder arbeiten.” – Dieses Zitat – es wird unter anderem Konfuzius zugeschrieben – kennen Sie sicher. Und es stimmt, wenn Sie Ihren Job wirklich gern machen und davon erfüllt sind, fühlt es sich nicht wie Arbeit an. Die richtige Arbeitshaltung ist dann auch kein Thema, so lange Ihre Motivation hoch ist, werden Sie sich immer voll engagieren. Doch auch bei Ihrem absoluten Traumjob gibt es Durststrecken und Rückschläge. Dann sinkt nicht nur die Motivation, auch die Arbeitshaltung wird spürbar schlechter. Damit es gar nicht erst so weit kommt, haben ich heute 40 Zitate für Sie, mit denen Sie Ihre Arbeitshaltung neu ausrichten können.

Wenn die Sonne nicht auf Lob und Bitten wartet, um aufzugehen, sondern eben leuchtet und von der ganzen Welt begrüßt wird, so darfst auch du weder Schmeichelei noch Beifall brauchen, um Gutes zu tun. Aus dir selbst heraus mußt du es tun: Dann wirst du wie die Sonne geliebt werden.
Epiktet

Ich will kein Geld machen. Ich will wundervoll sein.
Marilyn Monroe

Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt.
Erich Fromm

Man muß mit den richtigen Leuten zusammenarbeiten, sie achten und motivieren. Dauerhafter Erfolg ist nur im Team möglich.
Klaus Steilmann

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der ohne Ziel umherirrt.
Gotthold Ephraim Lessing

Tue deine Pflicht so lange, bis sie deine Freude wird.
Marie von Ebner-Eschenbach

Müde macht uns die Arbeit, die wir liegenlassen, nicht die, die wir tun.
Marie von Ebner-Eschenbach

Was wir am nötigsten brauchen ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, was wir können.
Ralph Waldo Emerson

Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.
Harald Zindler

Sechs Wörtchen nehmen mich/ in Anspruch jeden Tag:/ Ich soll, ich muß, ich kann,/ ich will, ich darf, ich mag.
Friedrich Rückert

Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.
Aristoteles

Arbeite klug, nicht hart.
Dr. House

Man sollte nie so viel zu tun haben, daß man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.
Georg Christoph Lichtenberg

Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz.
Indira Gandhi

Für seine Arbeit muss man Zustimmung suchen, aber niemals Beifall.
Charles-Louis de Montesquieu

Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz.
Mark Twain

Mit dem, was du selbst tun kannst, bemühe nie andere.
Thomas Jefferson

Die Leute, die niemals Zeit haben, tun am wenigsten.
Georg Christoph Lichtenberg

Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.
Peter Bamm

Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.
Albert Einstein

Es ist reine Zeitverschwendung, etwas nur mittelmäßig zu tun.
Madonna

Man kann meist viel mehr tun, als man sich gemeinhin zutraut.
Aenne Burda

Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.
Leonardo da Vinci

Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.
Thomas Alva Edison

Im Leben kommt es darauf an, Hammer oder Amboss zu sein – aber niemals das Material dazwischen
Norman Mailer

Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst.
Louis Armstrong

An Zeit fehlt es uns vor allem dort, wo es uns am Wollen fehlt.
Ernst Ferstl

Manche halten einen ausgefüllten Terminkalender für ein ausgefülltes Leben.
Gerhard Uhlenbruck

Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.
Noël Coward

Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein schlechtes Geschäft.
Henry Ford

Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee

Die Zeit ist schlecht? Du bist da, sie besser zu machen.
Thomas Carlyle

Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.
Theodor Fontane

Weisheit ist nicht so sehr das Wissen darum, was schließlich zu tun ist, sondern darum, was zunächst getan werden soll.
Herbert Hoover

Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.
Marie Curie

Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.
Abraham Lincoln

Zukunft: die Ausrede all jener, die in der Gegenwart nichts tun wollen.
Harold Pinter

Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.
Hermann Hesse

Es werden mehr Menschen durch Übung tüchtig als durch ihre ursprüngliche Anlage.
Demokrit

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.
John F. Kennedy

Quelle karrierebibel.de