Schön, dass Sie da sind. Diese Seiten sind für diejenigen, die ihre jetzige Situation schnell ändern möchten.


Freitag, 12. August 2016

Schlagfertigkeit ist erlernbar letzter Teil

Schlagfertig reagieren wie Thomas Gottschalk, Harald Schmidt oder Kanzler Gerhard Schröder? Davon träumen viele! Oft fällt einem die ultimative Antwort erst viel später ein.Doch schlagfertigkeit ist erkernbar. Heute  können Sie eine Schlagfertigkeitstechnik erlernen. Üben Sie es ist zu Ihrem Vorteil.

Schlagfertigkeitsstrategie: “Die Kunst Ja zu sagen”

Das heißt jetzt natürlich nicht, dass Sie bei jeder Bitte immer Nein sagen sollen. Aber wenn Sie zögern, dann gibt es nur ein ganz klares Nein oder aber ein ganz klares Ja. Wenn Sie Nein sagen, dann tun Sie es klar und ohne Weichmacherformulierungen wie “eigentlich” oder “ich finde”. Dasselbe machen Sie aber auch, wenn Sie helfen wollen, dann bitte immer mit einem klaren Ja aus vollem Herzen, selbst wenn Sie schwanken. Sagen Sie noch zusätzlich: “…Mach ich gerne für dich”.

Das Schlimmste, was Sie machen können ist: “Eigentlich nicht so gerne, aber ich mach’s trotzdem”. Jetzt hat der Bittsteller schlechte Laune, Sie haben schlechte Laune und Sie erledigen die Arbeit mit Missmut und mit entsprechend vielen Fehlern.

Wenn Sie dem Bittsteller nachgeben wollen, dann sagen Sie Ja mit vollem Herzen und ohne Einschränkungen. Sagen Sie anschließend auch, dass Sie es gerne machen, denn dann machen Sie es erstaunlicherweise auch viel lieber, weil Sie sich ihren eigenen Worten verpflichtet fühlen. Beide haben ein besseres Gefühl dabei.

(von M.Pöhm)
Quelle www.schlagfertigkeit.com