Schön, dass Sie da sind. Diese Seiten sind für diejenigen, die ihre jetzige Situation schnell ändern möchten.


Freitag, 23. Dezember 2016

Warum es so wichtig ist, zu versuchen glücklich zu sein

10 Argumente, warum glückliche Menschen produktiver sind.

1. Glückliche Menschen sind teamfähiger
Glückliche Menschen haben oft bessere Beziehungen zu Kollegen und Kunden. Das heißt konkret:

  • Glückliche Menschen sind teamfähiger.
  • Als Chef hat man eine bessere Beziehung zu seinen Mitarbeitern. 
  • Die Kunden sind zufriedener, kommen wieder und steigern den Umsatz. 
2. Glückliche Menschen sind kreativer
Wenn der Job häufig gute Ideen abverlangt, ist es von Vorteil glücklich zu sein. Denn gut gelaunte Menschen sind kreativer. Und das nicht nur an dem Tag an dem sie besonders gut gelaunt sind. Der Kreativitätsschub hält auch noch am nächsten Tag an, wenn die Stimmung vielleicht nicht mehr ganz so toll ist.

3. Glückliche Menschen lösen Probleme anstatt sich zu beklagen
Wenn man seinen Job nicht mag, erscheint jede noch so kleine Hürde wie ein unüberwindbares Problem. Das Problem zu lösen, ohne erst zu meckern, scheint unmöglich. Menschen hingegen, die ihre Arbeit mögen, werden das Problem einfach lösen, ohne sich gross aufzuregen. 

4. Glückliche Menschen haben mehr Energie
Glückliche Menschen haben mehr Energie und sind somit viel effizienter in allem was sie tun. 

5. Glückliche Menschen sind optimistischer
Glückliche Menschen schauen meist positiv in die Zukunft. Wie eine amerikanische Studie zeigt (Martin Seligman’s work in positive psychology), sind Optimisten auch erfolgreicher und produktiver. 

6. Glückliche Menschen sind motivierter.
Motivierte Menschen leisten mehr. Und der einzig wahre Weg zur langanhaltender Motivation ist Zufriedenheit am Arbeitsplatz. 

7. Glückliche Menschen sind seltener krank
Krank sein ist ein Produktivitäts-Killer. Und wenn man seinen Job nicht mag, ist man anfälliger für Krankheiten, Stress und Burn-Out. Forscher befragten über 20’000 Krankenschwestern und fanden heraus, dass die Frauen, die ihren Job nicht mögen und auf gar keine oder nur wenig Unterstützung von Ihren Vorgesetzten zählen konnten, ein viel grösseres Risiko hatten zu erkranken, als jene die mit Freude ihre Arbeit verrichten und von Kollegen und Vorgesetzten unterstützt werden. 

8. Glückliche Menschen lernen schneller
Glückliche Menschen sind Neuem gegenüber aufgeschlossen und freuen sich, wenn sie etwas Neues lernen können. Eine schnelle Auffassungsgabe erhöht die Produktivität. 

9. Glückliche Menschen denken nicht so viel über Fehler nach. Sie machen das Beste daraus.
Glückliche Menschen lassen sich von kleinen Fehlern nicht runterziehen. Sie lernen daraus und machen es das nächste Mal besser. Zudem übernehmen sie eher Verwantwortung für Ihre Fehler und versuchen es nicht zu vertuschen. Diese Lockerheit im Alltag bewahrt davor, den gleichen Fehler nochmals zu machen, weil man auch weniger Angst hat, zu versagen. 

10. Glückliche Menschen treffen bessere Entscheidungen
Unglückliche Menschen befinden sich im permanenten Krisen-Modus. Sie verlieren den Blick fürs Ganze, ihr Überlebens-Instinkt verleitet sie zu kurzfristigen “hier und jetzt” – Entscheidungen. Auf der anderen Seite treffen glückliche Menschen vorauschauende Entscheidungen und können ihre Arbeit besser priorisieren, weil sie sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lassen.

Es besteht eine klare Verbindung zwischen glücklich sein am Arbeitsplatz und Produktivität. Für dem Wiedereinstieg nach dem Urlaub wünsche ich euch allen viele glückliche Stunden und viel Freude bei der Arbeit! 

Also, versuchen Sie glücklich zu werden. Es ist ganz leicht.
Quelle: www.imgriff.com Corinne Dubacher